079 690 19 42

  • Isabelle Wyss

YOGA - eine wirkungsvolle Ergänzung zum Sport


Geht Yoga und Sport überhaupt zusammen?

Was ist der Unterschied zwischen Yoga und Sport?

Welchen konkreten Nutzen habe ich, wenn ich meine Sportsequenzen mit Yogalektionen ergänze?

Dies und mehr erfährst du in diesem Blog.


Gleich vornweg: Yoga und Sport ergänzen sich hervorragend. Es gibt wohl keine Sportart, die ohne Atmen, ohne Kraftaufwand und ohne Bewegung auskommt. Wer Yoga praktiziert, übt genau dies. unter anderem Pranayamas und somit Atemübungen. Unabhängig davon, welchen Sport praktiziert wird, wer richtig atmet, hat einen grösseren Nutzen. Dieser wirkt sich auf die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden aus. Den Atmen ist Energie. Und somit ist klar, dass es sich lohnt, Zeit in die Atmung zu inverstieren.


Ein weiterer Vorteil, den das Ueben von Yoga bietet ist der, dass die Beweglichkeit, die Koordination und die Konzentration gefördert werden. Auch diese Eigenschaften sind für das Aussüben aller Sportart von grosser Bedeutung.


Und wenn es darum geht, den Unterschied zwischen Yoga und Sport in wenigen Sätzen zu erklären, dann lautet diese wie folgt: Die meisten Sportarten verbrauchen (überschüssige) Energie. Je nach Sportart ist es so, dass man sich nach dem Sport müde fühlt. Das entspannte Gefühl setzt erst später ein. Wogegen Yoga Energie zuführt und sich somit das gute Gefühl sich sogleich bemerkbar macht.


Dienstag, 24. Januar 2023

20:00 H - 21:15 H

Fr. 29.00 5



10 Ansichten0 Kommentare