Workshop-Details

Yoga meets Golf

Yoga meets Golf

Yoga und Golf lassen sich sehr gut kombinieren. Golf ist ein "mentales Game". Für ein gutes Golfspiel braucht es die nötige Ruhe, Geduld und Gelassenheit. Wichtig dabei ist auch das "Nichtdenken" - das "Loslassen". Ziel des Yoga ist es, die emotional-geistigen Vorgänge zur Ruhe zu bringen um so in die Stille zu gelangen. Stille ist nicht nur die Abewesenheit von Worten - es ist auch die Abwesenheit von Denken. 

Obschon Yoga kein Turnen und auch kein Stetching ist, wird der Körper mit den entsprechenden Atem- und Körperübungen gekräftigt, gedehnt und beweglicher gemacht. Schon einfache, natürliche Drehbewegungen verlangen dem Körper einiges ab. Besonders wenn man versucht, so weit zurück zu drehen, bis man nicht mehr weiter kommt.

Weil das Drehen im Golfschwung von zentraler Bedeutung ist, liegt der Schwerpunkt dieser Lektion auf die Drehung des Rumpf- und Schulterbereichs verbunden mit verschiedenen Kraftübungen. Ziel dabei ist es, gute Schläge in gute Scores zu verwandeln.

Diesen Kurs buchen